Inhalt

Aktuelle Veranstaltungen

Sonderausstellung „Le`Chaim! Jüdisches Leben in Oldenburg“

Vom 7. Oktober 2022 bis 31. Januar 2023, jeweils donnerstags bis sonntags 14 bis 18 Uhr, Ehemalige Jüdische Schule Leer, Ubbo-Emmius-Straße 12, 26789 Leer

Die Ehemalige Jüdische Schule Leer zeigt in ihren Räumlichkeiten Teile der Sonderausstellung „Le`Chaim! Jüdisches Leben in Oldenburg“.

Im Fokus der Schau steht die Darstellung der Geschichte der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg nach 1945. Seit wann gab es wieder eine jüdische Gemeinde, wie hat sich das jüdische Leben bis heute entwickelt? Das sind einige der Fragen der Ausstellung.

Eine Präsentation der wichtigsten in Oldenburg wirkenden Rabbinerpersönlichkeiten seit Beginn des 19. Jahrhunderts ermöglicht darüber hinaus, die unterschiedlichen Auslegungen der jüdischen Tradition und die Auswirkungen auf die Gemeinde besser zu verstehen.

Ebenfalls wird die amtierende Rabbinerin Alina Treiger und ihre Vorgängerin Rabbiner Bea Wyler porträtiert.

Im Gespräch mit Dr. Elisabeth Schlesinger – Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg

Mittwoch, den 07.12.2022, 18:30 Uhr, Ehemalige Jüdische Schule Leer

Im Rahmen der Sonderausstellung „Le`Chaim! Jüdisches Leben in Oldenburg“, die aktuell in der Ehemalige Jüdischen Leer zu sehen ist, findet das Gespräch mit Dr. Elisabeth Schlesinger – Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Oldenburg  – statt. Neben dem 30-jährigen Jubiläum der Neugründung der Gemeinde werden wir über vergangenes und aktuelles jüdisches Leben in Oldenburg sprechen.