Seiteninhalt
Februar 2021
Ausstellung: Peter & Friends - vorübergehend geschlossen!
Icon Zeit00:00 Uhr Icon OrtKunsthaus Leer Hinweis: Vorübergehend geschlossen | Veranstalter: Landkreis Leer Icon PreisEintritt frei

Bilder aus pandemischen Zeiten

Die Ausstellung präsentiert Gemälde von Peter Geithe, Hilke Deutscher, Herbert Müller und Ulrich Schnelle. Die Bilder entstanden überwiegend in diesem Jahr seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Die inhaltliche Auseinandersetzung reicht von informellen Standpunkten über farbintensive oder transparente ostfriesische Landschaften bis hin zu künstlerischen Reflexionen typischer Erscheinungen dieser Zeit. Es ist die erste gemeinsame Schau der von den Künstlern gegründeten Gruppe „Nah am Wasser“.


So 28. Digitales Puppentheater zum Purim-Fest
Icon Zeit14:00 bis 20:00 Uhr Icon OrtEhemalige Jüdische Schule Leer | Veranstalter: Landkreis Leer Icon Preiskostenfrei

Digitales Puppentheater für Jung und Alt von Bubales

Anlässlich des Purim-Fests am 25. und 26. Februar präsentiert die Ehemalige Jüdische Schule Leer ein digitales Theaterstück für Jung und Alt des Jüdischen Puppentheaters Bubales. Gezeigt wird „Persien sucht die Super-Queen“ – Die Seifenoper zum Purim-Fest. Abrufbar ist das rund 40-minütige Stück kostenlos am Sonntag, 28. Februar 2021, in der Zeit von 14 bis 20 Uhr unter folgendem Link: www.bubales.de/EJSLeer

Zum Inhalt:
Das biblische Buch Esther wird zu jedem Purimfest vorgelesen und so erzählt uns das jüdische Puppentheater Bubales diese uralte Geschichte auf ganz unkonventionelle Weise nach. Die alten Bubales-Puppen erwachen zum Leben und führen das fast vergessene Stück aus dem Jahr 2009 vor modernen Berliner Kulissen vor. Das jüdische Waisenmädchen gewinnt einen Wettbewerb und wird zur Königin und Ehefrau des Königs von Persien. Ihre neue Macht setzt Esther zusammen mit ihrem Onkel Mordechai gekonnt ein, um das jüdische Volk vor den Intrigen des bösen Wesirs Haman zu retten.

Anschauen lohnt sich!

September
Lücht und Spööl bi'd Evenbörg
Icon Zeit18:00 bis 00:00 Uhr Icon OrtSchlosspark der Evenburg | Veranstalter: Landkreis Leer Icon Preis25 Euro | ermäßigt 12,50 Euro

Der Landkreis Leer hat entschieden, die geplante Sommerveranstaltung „Lücht und Spööl bi’d Evenbörg – In’t Land van mien Kinnertied“ um ein Jahr zu verschieben. Der Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Stattfinden soll die Veranstaltung nun am 10. und 11. September 2021. Die Verschiebung ist sowohl mit den Künstlern des Theater ANU aus Berlin und dem Veranstalter Touristik-GmbH Südliches Ostfriesland abgestimmt worden wie auch mit den Partnern: Sparkasse LeerWittmund, Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse, Orgadata AG und OID Ostfriesische Dienstleistung GmbH.

„Gerne hätten wir in diesem Sommer unseren Bürgerinnen und Bürgern ein schönes Fest mit Theater und Lichtinstallationen in unserem schönen Evenburg-Park geboten“, sagt Landrat Matthias Groote. Die Corona-Pandemie lasse dies aus Gründen des Gesundheitsschutzes aber nicht zu. Bei einer Veranstaltung mit 1500 Gästen pro Abend wäre nicht zu gewährleisten, dass alle vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen eingehalten werden können. Auch würden die Stimmung und der Eindruck der Veranstaltung unter den Einschränkungen leiden. Geplant war die Sommerveranstaltung ursprünglich für den 11. und 12. September 2020.

Ein wichtiger Hinweis für alle, die bereits Karten im Vorverkauf erworben haben: Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wenn jemand Karten zurückgeben möchte, ist dies möglich, und zwar bei der Verkaufsstelle, bei der die Tickets gekauft worden sind – in allen Filialen der Sparkasse LeerWittmund sowie in der Tourismuszentrale in Leer, wo auch im Schloss Evenburg erworbene Karten zurückgegeben werden können. Der Kaufpreis wird erstattet.

Lücht und Spööl bi'd Evenbörg
Icon Zeit18:00 bis 00:00 Uhr Icon OrtSchlosspark der Evenburg | Veranstalter: Landkreis Leer Icon Preis25 Euro | ermäßigt 12,50 Euro

Der Landkreis Leer hat entschieden, die geplante Sommerveranstaltung „Lücht und Spööl bi’d Evenbörg – In’t Land van mien Kinnertied“ um ein Jahr zu verschieben. Der Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Stattfinden soll die Veranstaltung nun am 10. und 11. September 2021. Die Verschiebung ist sowohl mit den Künstlern des Theater ANU aus Berlin und dem Veranstalter Touristik-GmbH Südliches Ostfriesland abgestimmt worden wie auch mit den Partnern: Sparkasse LeerWittmund, Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse, Orgadata AG und OID Ostfriesische Dienstleistung GmbH.

„Gerne hätten wir in diesem Sommer unseren Bürgerinnen und Bürgern ein schönes Fest mit Theater und Lichtinstallationen in unserem schönen Evenburg-Park geboten“, sagt Landrat Matthias Groote. Die Corona-Pandemie lasse dies aus Gründen des Gesundheitsschutzes aber nicht zu. Bei einer Veranstaltung mit 1500 Gästen pro Abend wäre nicht zu gewährleisten, dass alle vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen eingehalten werden können. Auch würden die Stimmung und der Eindruck der Veranstaltung unter den Einschränkungen leiden. Geplant war die Sommerveranstaltung ursprünglich für den 11. und 12. September 2020.

Ein wichtiger Hinweis für alle, die bereits Karten im Vorverkauf erworben haben: Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wenn jemand Karten zurückgeben möchte, ist dies möglich, und zwar bei der Verkaufsstelle, bei der die Tickets gekauft worden sind – in allen Filialen der Sparkasse LeerWittmund sowie in der Tourismuszentrale in Leer, wo auch im Schloss Evenburg erworbene Karten zurückgegeben werden können. Der Kaufpreis wird erstattet.

Dezember
Sa 04. Johann König
Icon Zeit20:00 Uhr Icon OrtTheater an der Blinke Icon Preisab 31,50 €

Ersatzttermin für den 27.11.2020 - Tickets behalten ihre Gültigkeit.

JUBEL, TRUBEL, HEISERKEIT
- Das Solo-Programm -


Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss das Haus verputzen, den Auszug der Kinder vorbereiten und die Bäume fällen. Gleichzeitig steht er aber auch völlig neben dem Leben:
Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, badet im Wald und genießt die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart: 1. Was ist effektiver: Kinder, die aus umweltgründen auf die Schule verzichten oderEltern, die aus umweltgründen auf Kinder verzichten? 2. Gibt es im Asia-Laden für asiatische Möbel auch asiatische Asiatische? 3. What shall we do with the drunken sailor? Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.


Alle Infos & Termine unter:
www.johannkoenig.com oder Johann König bei facebook.